Eichelhäher (Garrulus glandarius)


Der Eichelhäher ist ein Rabenvogel. Männchen und Weibchen sind gleich gefärbt. Charakteristisch sind seine schwarzblau gebänderten Alulafedern an seinen Flügeldecken - diese kleinen Federn findet man auch öfters im Wald. Auffällig ist sein deutlich abgesetzter, schwarzer Bartstreif, der etwa die Ausmaße des Schnabels hat. Kinn und Kehle sind weiß. Hintere Ohrdecken, Halsseiten und Nacken sind rötlichbeige bis matt fuchsfarben. Diese Färbung setzt sich auf Rücken, Schultern und Unterseite fort, wobei sie auf dem Rücken eher ins graubräunliche schlägt und auf der Unterseite etwas heller ist. Bauchmitte und Unterschwanzdecken sind wie der hintere Rücken und der Bürzel weiß. 

Der Eichelhäher besiedelt Laubmischwälder mit hohem Anteil an Buchen bzw. Eicheln, die er im Herbst sammelt, versteckt und sich im Winter davon ernährt (Bild 5).

Eichelhäher (Garrulus glandarius)  © Mag. Angelika Ficenc
Bild 1: Eichelhäher in einer Buche, Lainzer Tiergarten, November 2019
Eichelhäher (Garrulus glandarius)  © Mag. Angelika Ficenc
Bild 2: Eichelhäher auf Nahrungssuche, September 2019
Eichelhäher (Garrulus glandarius)  © Mag. Angelika Ficenc
Bild 3a: Eichelhäher, Frontalansicht, Zentralfriedhof Wien, November 2019
Eichelhäher (Garrulus glandarius)  © Mag. Angelika Ficenc
Bild 3b: Eichelhäher Seitenansicht, Zentralfriedhof Wien, November 2019
Eichelhäher (Garrulus glandarius)  © Mag. Angelika Ficenc
Bild 4: Eichelhäher beobachtet seine Umgebung, November 2019
Eichelhäher mit Eichel im Schnabel  © Mag. Angelika Ficenc
Bild 5: Eichelhäher mit Eichel im Schnabel, Dezember 2019.
Eichelhäher   © Mag. Angelika Ficenc
Bild 6: Eichelhäher beobachtet seine Umgebung, Dezember 2019

Systematik

Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) - Unterordnung: Singvögel (Passeri) - Überfamilie: Corvoidea - Familie: Rabenvögel (Corvidae) - Gattung: Garrulus - Art: Eichelhäher (Garrulus glandarius)