Grünspecht (Picus viridis)


Diesen Grünspecht konnte ich im Lainzer Tiergarten beobachten, als er einen Baumstamm empor kletterte. Grünspechte besiedeln lichte Laubmischwälder mit hohen Anteilen an Wiesen, wie z. B. Streuobstwiesen. Die Nahrung der Grünspechte besteht vorwiegend aus Ameisen, daher kann man diese Vögel oft in Wiesen beobachten, wo sie auf Nahrungssuche sind.

Erkennbar ist der Grünspecht an seiner grünen Oberseite und grauweißen Unterseite.  Der Kopf ist an den Seiten durch eine schwarze Gesichtsmaske gezeichnet, die vom Schnabel bis hinter die Augen reicht. Während das Männchen einen roten Fleck an den Wangen trägt, besitzt das Weibchen schwarze Flecken an den Wangen (Bild 1a bis 1c und Bild 2).

Grünspecht (Picus viridis)  © Mag. Angelika Ficenc
Bild 1a: Grünspecht klettert einen Stamm empor. November 2019
© Mag. Angelika Ficenc
Bild 1b: Grünspecht sieht sich nach Feinden um. November 2019
Grünspecht (Picus viridis) © Mag. Angelika Ficenc
Bild 1c: Grünspecht, Weibchen, November 2019
Grünspecht (Picus viridis)  © Mag. Angelika Ficenc
Bild 2a: Weiblicher Grünspecht in einer Baumkrone, Jänner 2020
Grünspecht (Picus viridis)  © Mag. Angelika Ficenc
Bild 2b: Weiblicher Grünspecht, Jänner 2020

Systematik

Klasse: Vögel (Aves) - Ordnung: Spechtvögel (Piciformes) - Familie: Spechte (Picidae) - Unterfamilie: Echte Spechte (Picinae) - Gattung: Picus - Art: Grünspecht (Picus viridis)