Losungen & Gewölle

Losungen sind Exkremente (Kot) der Tiere. Sie sind je nach Tierart unterschiedlich geformt, gefärbt geruchlos oder mit Geruch. Anhand des Kotes laasen sich viele Rückschlüsse ziehen zB. auf den Gesundheitszustand.

Gewölle (auch Speiballen) genannt sind ausgewürgte unverdauliche Nahrungsreste. Man findet Gewölle bei  Greifvögel, Eulen, Krähen und Raben, Kormorane, Störche, Möwen oder Reihern. Gewölle enthalten unverdauliches tierisches Material wie Skelettteile, kleine Knochen, Haare, Federn, Chitinpanzer oder Chitinteile von Insekten.


SÄUGETIERE

Feldhase (Lepus europaeus) - © Mag. Angelika Ficenc
Feldhase (Lepus europaeus) - Losung
Reh (Capreolus capreolus) - © Mag. Angelika Ficenc
Reh (Capreolus capreolus) - Kotbeeren
Wildschein (Sus scrofa) - © Mag. Angelika Ficenc
Wildschein (Sus scrofa) - Losung

Rothirsch (Cervus elaphus), © Mag. Angelika Ficenc
Rothirsch (Cervus elaphus) - Losung
Baummarder (Martes martes) - © Mag. Angelika Ficenc
Baummarder (Martes martes) - Losung
Feldmaus (Microtus arvalis)  © Mag. Angelika Ficenc
Feldmaus (Microtus arvalis) - Losung

VÖGEL

Losungen

Kotbällchen Hausperling (Passer domesticus), © Mag. Angelika Ficenc
Kotbällchen Hausperling (Passer domesticus)

Gewölle

Gewölle, © Mag. Angelika Ficenc
Gewölle vermutlich von Krähe