Eisenhut-Goldeule (Polychrysia moneta)


Die Eisenhut-Goldeule tritt in feuchten Hochstaudenfluren mit Beständen von Aconitum und Trollius lokal auf. Flugzeit Mai bis September. In Österreich wird dieser Eulenfalter  als "Nicht Gefährdet" eingestuft.

Eisenhut-Goldeule (Polychrysia moneta), © Mag. Angelika Ficenc
Bild 1: Eisenhut-Goldeule (Polychrysia moneta) - Seitenansicht
Eisenhut-Goldeule (Polychrysia moneta), © Mag. Angelika Ficenc
Bild 2: Eisenhut-Goldeule (Polychrysia moneta) - Dorsalansicht
Eisenhut-Goldeule (Polychrysia moneta), © Mag. Angelika Ficenc
Bild 3: Eisenhut-Goldeule (Polychrysia moneta) - an Blüte saugend
Eisenhut-Goldeule (Polychrysia moneta), © Mag. Angelika Ficenc
Bild 4: Eisenhut-Goldeule (Polychrysia moneta) - Dorsalansicht
Eisenhut-Goldeule (Polychrysia moneta), © Mag. Angelika Ficenc
Bild 5: Eisenhut-Goldeule (Polychrysia moneta) - Seitenansicht mit Kopf

Systematik

Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) - Überfamilie: Noctuoidea - Familie: Eulenfalter (Noctuidae) - Unterfamilie: Plusiinae - Gattung: Polychrysia - Art: Eisenhut-Goldeule (Polychrysia moneta)