Haare, Haut, Fell & Federn

Im Tierreich gibt es vielfältige "Hautanhangsgebilde", die aus Epithelgeweben wie z. B. der Epidermis gebildet werden. Dazu zählen, Haare, Fell, Borsten (Wildschwein), Federn (Vögel), Schuppen (Fische), Häute, Hornschuppen (Reptilien), Stacheln (Igel), Krallen, Nägel und Hufe, aber auch Exuvien (Insekten, Libelle etc.)


HAARE & FELL

Europäischer Igel ( Erinaceus europaeus)  © Mag. Angelika Ficenc
Europäischer Igel ( Erinaceus europaeus) - Stachelkleid

FEDERN

Feldhase © Mag. Angelika Ficenc
Feldhase - Rest eines Schwanzes

Flügel, Federn, © Mag. Angelika Ficenc
Flügel eines weiblichen Fasanes
Federn, Singvogel, © Mag. Angelika Ficenc
Federn eines frisch geschlagenen Singvogels
Weißstorch (Ciconia ciconia), © Mag. Angelika Ficenc
Weißstorch (Ciconia ciconia), Feder, Armschwinge

Buchfink (Fringilla coelebs), © Mag. Angelika Ficenc
Buchfink (Fringilla coelebs), Männchen, Rupfung
Buntspecht (Dendrocopos major), © Mag. Angelika Ficenc
Buntspecht (Dendrocopos major), Rupfung
Eichelhäher, Feder  © Mag. Angelika Ficenc
Eichelhäher, Feder

HAUT

Libelle - Exuvie, © Mag. Angelika Ficenc
Exuvie einer Großlibelle
Eichenprozessions-Spinner © Mag. Angelika Ficenc
Eichenprozessions-Spinner, Häutungen