Achateule (Phlogophora meticulosa)


Die  Achateule (Phlogophora meticulosa) ist leicht an ihrer charakteristischen Zeichnung zu erkennen. Sie hat hellbraune, manchmal rosaschattige Vorderflügel, in der Mitte mit einer dunkleren Zeichnung aus verschachtelten Dreiecken. Die Flügelränder sind gezackt (Bild 1).  Die Falter sind nachtaktiv. Auf Bid 2 sieht man einen schlafenden Falter, der sich im Herbstlaub eines Judasbaumes versteckt - er ist sehr gut getarnt. Achateulen fliegen in zwei Generation von Mai bis Juli und von August bis November.

Achateule (Phlogophora meticulosa), © Mag. Angelika Ficenc
Bild 1: Achateule (Phlogophora meticulosa), sitzend auf einem Blatt
Achateule (Phlogophora meticulosa), © Mag. Angelika Ficenc
Bild 2: Achateule (Phlogophora meticulosa) - gut getarnt
Achateule (Phlogophora meticulosa), © Mag. Angelika Ficenc
Bild 3: Achateule (Phlogophora meticulosa) - Totfund, 2018
Achateule (Phlogophora meticulosa), © Mag. Angelika Ficenc
Bild 4: Achateule (Phlogophora meticulosa) - Totfund, Seitenansicht, 2018

Systematik

Klasse: Insekten (Insecta) - Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) - Familie: Eulenfalter (Noctuidae) - Unterfamilie: Xyleninae - Gattung: Phlogophora - Art: Achateule (Phlogophora meticulosa)