Gimpel (Pyrrhula pyrrhula)


Der Gimpel ist ein Finkenvogel mit gedrungenem Körperbau. Das Männchen (Bilder 1 a bis 1 c) ist an seiner lachsfarbenen Kehle, Brust und Körperunterseite erkennbar. Kopfplatte, Schwanzfedern und Teile des Flügels sind schwarz. Rücken und Flügel sind grau, der Bürzel ist weiß.

Bild 2 und Bild 3 zeigt je ein Gimpel-Weibchen, das im Unterschied zum Männchen grau gefärbt ist.

Auf Bild 4 sieht man ein Männchen, welches das Weibchen füttert. Man spricht auch von einer "Zärtlichkeitsfütterung", die der Paarbindung dient.

Gimpel sind Bewohner von Nadelwäldern, kommen aber im Winter gerne zu Futterhäuschen. Sie fressen Samen, Knospen, Beeren, Wildkräuter und Insekten.

Gimpel © Mag. Angelika Ficenc
Bild 1 a: Männlicher Gimpel sitzt im Holler, März 2020
Gimpel © Mag. Angelika Ficenc
Bild 1 b: Männlicher Gimpel, Seitenansicht, März 2020
Gimpel © Mag. Angelika Ficenc
Bild 1 c: Männlicher Gimpel frisst, März 2020
Gimpel © Mag.Angelika Ficenc
Bild 1 d: Gimpel-Männchen, März 2020
Gimpel © Mag.Angelika Ficenc
Bild 2: Gimpel Weibchen, März 2020
Gimpel © Mag.Angelika Ficenc
Bild 3: Gimpel Weibchen an Rosenstrauch, März 2020
Gimpel © Mag.Angelika Ficenc
Bild 4: ein Gimpelpaar bei der Zärtlichkeitsfütterung, März 2020

Ein Gimpelpaar - Während das Weibchen beim Futterhaus frisst, passt das Männchen, es sitzt oberhalb im Strauch gut auf seine Partnerin auf.

Systematik

Unterordnung: Singvögel (Passeri) - Familie: Finken (Fringillidae) - Unterfamilie: Stieglitzartige (Carduelinae)

Tribus: Pyrrhulini - Gattung: Eigentliche Gimpel (Pyrrhula) - Art: Gimpel (Pyrrhula pyrrhula)