Kiefernschwärmer (Sphinx pinastri)


Der Kiefernschwärmer ist ein recht großer Falter mit einer Flügelspannweite von 60 mm bis 80 mm sowie mit graubrauner Färbung.  Der Thorax hat an den Seiten zwei dunkelbraun bis schwarze Streifen. Seine Vorderflügel sind mittig durch drei kurze dunkle Streifen gekennzeichnet und zeigt eine verwaschene Bänderung (Bild 1 bis Bild 3). Der Falter ist nachtaktiv, aber auch in der Dämmerung zu beobachten. Flugzeit ist Mai bis Mitte Juli. In Österreich ist der Kiefernschwärmer "nicht gefährdet".

Die Raupen des Kiefernschwärmers werden bis 8 cm lang. Ausgewachsen sind die Raupen (Bild 3 bis Bild 5) grün und haben einen breit braun gefärbten Rücken und seitlich am Körper je drei weiße oder cremefarbene Längslinien, die mehr oder weniger zu Flecken aufgelöst sind. Der Kopf ist recht groß und braun gefärbt. Das Analhorn ist schwarz gefärbt. Die Raupe des Kiefernschwärmers frisst Kiefer, Fichte und andere Nadelhölzer. Beobachten kann man die Raupen von Juli bis September.

Kurz vor der Verpuppung (Bild 6 bis Bild 10) wechseln die Raupen ihre Farbe und sind dann bräunlich bis grau gefärbt. Sie verlassen ihren bisherigen Nahrungsplatz und begeben sich auf Wanderschaft, auf der Suche nach einen geeigneten Platz zur Verpuppung. Die Verpuppung erfolgt im Boden, unter Moos etc.

Kiefernschwärmer (Sphinx pinastri),© Mag. Angelika Ficenc
Bild 1: Kiefernschwärmer (Sphinx pinastri) - Falter in Ruhestellung © Mag. Angelika Ficenc
Kiefernschwärmer (Sphinx pinastri), © Mag. Angelika Ficenc
Bild 2: Kiefernschwärmer (Sphinx pinastri) - Seitenansicht © Mag. Angelika Ficenc
Kiefernschwärmer,  © Mag. Angelika Ficenc
Bild 3: Kiefernschwärmer an Hausmauer, Juli 2019 © Mag. Angelika Ficenc
Kiefernschwärmer (Sphinx pinastri),© Mag. Angelika Ficenc
Bild 4: Kiefernschwärmer (Sphinx pinastri) - schön erkennbar das Afterhorn © Mag. Angelika Ficenc
Kiefernschwärmer (Sphinx pinastri),© Mag. Angelika Ficenc
Bild 4 a: Kiefernschwärmer (Sphinx pinastri) - Ausgewachsene Raupe © Mag. Angelika Ficenc
Kiefernschwärmer (Sphinx pinastri), © Mag. Angelika Ficenc
Bild 5: Kiefernschwärmer (Sphinx pinastri) - Hinteransicht © Mag. Angelika Ficenc
Kiefernschwärmer (Sphinx pinastri), © Mag. Angelika Ficenc
Bild 6: Raupe des Kiefernschwärmers (Sphinx pinastri) kurz vor der Verpuppung © Mag. Angelika Ficenc
Kiefernschwärmer (Sphinx pinastri), © Mag. Angelika Ficenc
Bild 7: Raupe in typischer Farbe, auf der Suche nach einem Platz zur Verpuppung © Mag. Angelika Ficenc
Kiefernschwärmer (Sphinx pinastri), © Mag. Angelika Ficenc
Bild 8: Raupe des Kiefernschwärmers © Mag. Angelika Ficenc
Kiefernschwärmer (Sphinx pinastri), © Mag. Angelika Ficenc
Bild 9: Vorderende mit Kopf, Kiefernschwärmer © Mag. Angelika Ficenc
Kiefernschwärmer (Sphinx pinastri), © Mag. Angelika Ficenc
Bild 10: Hinterende mit schwarzem Analhorn © Mag. Angelika Ficenc

Systematik

Klasse: Insekten (Insecta) - Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera) - Familie: Schwärmer (Sphingidae) - Unterfamilie: Sphinginae - Gattung: Sphinx - Art: Kiefernschwärmer